Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Uniformierung französischer Infanterie bei Waterloo

  1. #1
    Registriert seit
    05.01.2013
    Beiträge
    3

    Standard Uniformierung französischer Infanterie bei Waterloo

    Hallo miteinander,

    bin neu hier im Forum, nun auch endgültig mit dem Napoleon-Virus infiziert und stelle daher einmal kurz mein Projekt vor: Langfristig plane ich den Bau von kleineren Dioramen, die Ausschnitte der Schlacht von Waterloo zeigen sollen. Welche Szenarien es sein sollen, ist noch unklar, da ich mich momentan noch in der Recherchierphase befinde und mit der Auswahl und Sammeln geeigneter Figurensätze noch ganz am Anfang stehe. Sicher ist nur, daß es der Maßstab 1/72 sein soll, Plastik, gerne aber auch Metall/Zinn. Mir ist dabei schon klar, daß hinsichtlich der historischen Authentizität wie der Verarbeitungsqualität erhebliche Abstriche bei solchen Figuren gemacht werden müssen.

    Nun bin ich kein Wargamer, der möglichst schnell ganze Riesenarmeen aufstellen will, und auch die Großtableaus bei Schlachtendioramen sind nicht mein Fall, wo Fehler eventuell in der Masse kaschiert werden können. Mein Steckenpferd gilt der historischen Genauigkeit der gezeigten Uniformen aus der Zeit - und darin liegt bei 1/72 wohl das Problem, was erste Recherchen des Angebots diverser Hersteller ergaben (wobei die Qualität durchaus schwankt).

    Deshalb zunächst zwei Fragen zum Thema "historische Authentizität der Uniformen der französischen Infanterie bei Waterloo" (zu anderen Waffengattungen der französischen Armee oder der Allierten später mal - soweit bin ich noch lange nicht), die ich gerne vorab geklärt haben möchte:

    1. Haben Einheiten der Linien- und Gardeinfanterie während der Schlacht von Waterloo Mäntel getragen (18. Juni (!) 1815 - wie war da überhaupt die Wetterlage? )? Wenn dem so wäre, würde das mein Repertoire an einsatzgeeigneten Figurensets u.U.erweitern.

    2. Haben Einheiten die alten Uniformen der Zeit vor 1813 getragen? Ich meine, mal eine zeitgenössische Abbildung der Alten Garde aus der Schlußphase der Schlacht gesehen zu haben, die die Uniform vor der Baradin-Reform getragen haben - kann mich aber auch täuschen. Oder handelt es sich dabei um Paradeuniformen der Gardeinfanterie, in der diese ins Feld geschickt wurden? Dann wiederum wäre das Überziehen von Mänteln nachvollziehbar, und ich könnte Figurengruppen der Kaiserlichen Garde einsetzen, die von den 1/72-Herstellern meistens in den älteren Uniformen dargestellt sind.

    So, ich hoffe nun, jemand wird hierauf antworten - denke aber auch, um eine gründliche Literatur- und Onlinerecherche nicht herumzukommen.

    MfG,

    Markus

  2. #2
    Registriert seit
    02.10.2006
    Beiträge
    2.698

    Standard

    Die Frage der Mäntel ist eine sehr gute - und wird schwer zu beantworten sein, die alte Garde - trug ja Mäntel.

    Die Wetterlage - nach sehr heftigen nächtlichen Regenfällen - ließen die nach und es war ein trockener schwüler Tag.

    Zur Alten Garde - die trug nie Bardin Uniformen mit geraden Rabatten sondern behielt den alten Uniformstil (auch noch mit Zopf) bei.

    Es gibt jetzt auch sehr schöne Paltikfiguren in 28 mm - die sich schön umbauen lassen.

  3. #3
    Registriert seit
    05.01.2013
    Beiträge
    3

    Standard

    Hallo HKDW,

    danke für die Antwort, hinsichtlich der Alten Garde sehe ich jetzt klarer. Aber wie steht es mit der Uniformierung der anderen Gardetruppen (Mittlere und Junge Garde), die ja auch bei Waterloo im Einsatz waren.

    Ich habe ein Italerie-Figurenset "French Infantry" mit Infanteristen in alten pre-1813 Uniformröcken, Tschakos und langen, übers Knie reichenden Gamaschen. Die würde ich gerne in ein Waterloo-Szenario einbauen, eben als Mittlere oder Junge Garde. Oder gab es im 1815-Feldzug auf französischer Seite noch weitere Infanterieeinheiten in dieser Montur? (Nebenbei bemerkt hat Italerie noch einen weiteren Satz "French Infantry" mit der für 1815 korrekten Uniformierung herausgegeben).

    MfG,

    Markus

  4. #4
    Registriert seit
    06.03.2007
    Ort
    Delft
    Beiträge
    266

    Standard

    Hallo Markus,

    Vielleicht sind Sie schon bekannt mit der Website von Plastic Soldier, da gibts Besprechungen von Figurensets.

    http://www.plasticsoldierreview.com/...aspx?period=22

    mfg Alfred

  5. #5
    Registriert seit
    15.10.2006
    Beiträge
    126

    Standard 20mm Figuren für Waterloo/Mont St. Jean/La Belle Alliance

    Hallo Markus,

    also wenn es noch kein Diorama oder ähnliches gibt, dann würde
    ich nicht mehr mit Plastikfiguren arbeiten. Es gibt sehr schöne
    20mm Figuren von Jörg Schilling oder Jörg Schmäling - die auch
    korrekte Uniformen tragen.

    http://www.zinnfiguren-schilling.de/

    http://www.schmaeling.de/

    Bei den "alten Plastikfiguren" sind zu viele Fehler bei den
    Uniformdarstellungen und auch den Posen enthalten.
    Eine Ausnahme sind neuen Figuren von HÄT (Nassauer,Chasseure
    der Alten Garde, Preussen).

    Gruß aus Bielefeld
    Thomas

  6. #6
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    1.318

    Standard

    Zitat Zitat von Thomas Mischak Beitrag anzeigen
    Es gibt sehr schöne
    20mm Figuren von Jörg Schilling... - die auch
    korrekte Uniformen tragen.

    Na, na, na. Solange er die hier

    http://www.fredericus-rex.de/Figuren...-72--1697.html

    http://www.fredericus-rex.de/Figuren...-72--1698.html

    nicht aus dem Sortiment nimmt und durch welche mit korrekter Fellmütze ersetzt, ist das schon ein bisschen hochgestapelt...

  7. #7
    Registriert seit
    15.10.2006
    Beiträge
    126

    Standard 2020mm Figuren für Waterloo/Mont St. Jean/La Belle Alliance

    Hallo "Tellensohn",

    an diese Figuren habe ich schon gar nicht mehr gedacht -
    ich meinte eher die Füsiliere/Voltigeure/Grenadiere

    Übrigens - vielen Dank für den Hinweis auf die
    französische Homepage "Voltigeurs" - wirklich toll gemacht !

    Gruß
    Thomas

  8. #8
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    1.318

    Standard

    Hallo Thomas,

    Gerne

    Übrigens...ob sich der Jörg Schilling dazu bewegen liesse, nebst neuen Sappeuren auch gleich noch die komplette Musikkapelle der Gardegrenadiere zu produzieren? Darauf wartet doch die ganze 1/72 Nap-Fan-Gemeinde seit Jahren...

    (Angaben zu Uniformierung und Besetzung z.Zt. von Waterloo zu finden bei Yves Martin, "Les étonnantes tenues des Cent-Jours: La Musique du 1er Régiment des Grenadiers de la Garde Impériale", in: Soldats Napoléoniens, Hors Série Numéro 2 - Octobre 2003, S.13-18)

  9. #9
    Registriert seit
    05.01.2013
    Beiträge
    3

    Standard

    Hallo Thomas,

    Zitat Zitat von Thomas Mischak Beitrag anzeigen
    Hallo Markus,

    also wenn es noch kein Diorama oder ähnliches gibt, dann würde
    ich nicht mehr mit Plastikfiguren arbeiten. Es gibt sehr schöne
    20mm Figuren von Jörg Schilling oder Jörg Schmäling - die auch
    korrekte Uniformen tragen.

    http://www.zinnfiguren-schilling.de/

    http://www.schmaeling.de/

    Bei den "alten Plastikfiguren" sind zu viele Fehler bei den
    Uniformdarstellungen und auch den Posen enthalten.
    Eine Ausnahme sind neuen Figuren von HÄT (Nassauer,Chasseure
    der Alten Garde, Preussen).
    Das kann ich voll unterschreiben. Habe auch schon mit dem Gedanken gespielt, erst einmal die 1/72-Zinnfiguren von Schmähling zu sammeln, um damit einen Überblick über die Uniformierung der 1815 beteiligten Heere zu gewinnen. Die kleinen Stückzahlen pro Einheit finde ich auch gut, ermüden beim Bemalen nicht so schnell wie 50-Figuren-Packungen. Wahrscheinlich arbeitet man bei diesen wirklich schönen Zinnfiguren auch mit mehr Sorgfalt, schon wegen dem höheren Preis pro Figur. Es geht nur richtig ins Geld, möchte man große Dioramen nur damit bauen - und die Auswahl der Posen ist eingeschränkt, da man Zinnfiguren nicht umbauen kann, oder?

    Bei Schilling finde ich die Braunschweiger klasse, die gibt es dort ja auch als Einzelfiguren. Allerdings ist das Themenspektrum stark eingeschränkt, da dieser Anbieter meines Wissens nach nur Braunschweiger und Franzosen herstellt.

    Nachfrage: Gibt es 1/72-Napoleonics aus Zinn noch von weiteren Herstellern, evtl. im Ausland?

    MfG,

    Markus
    Geändert von Old Guard (07.01.2013 um 21:46 Uhr)

  10. #10
    Registriert seit
    15.10.2006
    Beiträge
    126

    Standard Französische Musiker und Zinnfiguren in 20mm

    Hallo zusammen,

    @Tellensohn
    es fehlen noch viele Figuren für den Maßstab 1:72 -
    Musiker der Linie und Garde für die Jahre 1805 bis 1815,
    vernünftige französische Adjudanten usw.

    Da hoffe ich wirklich auf die "Kleinserienhersteller"
    wie Jörg Schilling oder Jörg Schmäling...

    @Markus,

    Es gibt noch weitere 20mm Zinnfiguren wie New Line Design
    oder Kennington - die aber trotz des Maßstabes 1:72 nicht
    zu den Figuren von Schilling und Schmäling passen.

    Zudem kannst Du auch mit wenigen Figuren eine schöne
    Szene darstellen - siehe hier:

    http://diriminiaturen.blogspot.de/20...e-gefecht.html

    Gruß
    Thomas
    Geändert von Thomas Mischak (08.01.2013 um 09:23 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •