Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Lesefrüchte: Étude sur les opérations du maréchal Oudinot ... 1813

  1. #1
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    704

    Standard Lesefrüchte: Étude sur les opérations du maréchal Oudinot ... 1813

    Diejenigen Forumskollegen, die sich für den Herbstfeldzug 1813 und / oder den Rheinbund interessieren, möchte ich an dieser Stelle auf ein Buch hinweisen, das ich kürzlich mit Interesse gelesen habe:


    X. [le capitaine G. Fabry]: Étude sur les opérations du maréchal Oudinot, du 15 août au 4 septembre 1813, Gross-Beeren. Paris: R. Chapelot, 1910, 184 + 134 S.
    http://gallica.bnf.fr/ark:/12148/bpt6k503848q


    Das Werk enthält in dem umfangreichen Dokumenteanhang zahlreiche Primärquellen zum IV. (u.a. Württemberger), VII. (u.a. Sachsen) und XII. Armee-Korps (u.a. Bayern, Westphalen, Hessen), die die Hintergründe des misslungenen Vorstoßes Oudinots auf Berlin, aber auch das Innenverhältnis im Bündnis (Frankreich-Rheinbund), beleuchten. Einige Beispiele:


    + S. 1f: Brief des kaiserl. Ordonannzoffiziers Prétet an N., 02.07.1813: Beschreibung der Baracken (auch Div. Durutte) des VII. AK, Unifomierung (schlecht), Mangel an Offizieren, aber auch Karabinern / Pistolen / Lanzen bei der sächs. leichten Kavallerie; Mangel an Fourage, schlechte / alte Uniformen der Div. Durutte verursachen Krankheiten; 133. Ligne hat noch keinen Adler
    + 2ff: Derselbe an Denselben, 18.07.1813: Bericht zum IV. AK, leichte württ. Infanterie hat abweichende Gewehrkaliber [Büchsen?], Blei fehlt; Mehlmagazine sind leer; Wagen tlw. mit Ochsen bespannt; Mangel an Wein in den Lazaretten, Pferde sind heruntergekommen (s.u.); ein Mehltransport (200 Wagen) von Magdeburg nach Glogau passiert Luckau in großer Unordnung
    + 17: Oudinot an Berthier, 15.08.13: Oudinot hat kein Geld für Spione (partie secrète)
    + 43: Oudinot an Reynier, 22.08.13: Oudinot bezeichnet seine Armee als "boutique" [soll wohl heißen: Gemischtwarenladen?]
    + 49: der württ. Gen. Franquemont an DG Bertrand, Kdr. General des IV. AK, 23.08.13 (Tag der Schlacht von Großbeeren): viele Trainpferde krepieren beim Vormarsch nach Berlin auf der Straße
    + 69: Stabschef des VII. AK (?) Gressot an den sächs. Gen. Lecoq, 28.08.13 (5 Tage nach der Schlacht von Großbeeren): Unbewaffnete der Div. Durutte marschieren mit einem Konvoi (s.u.)
    + 73: Brief des kaiserl. Ordonannzoffiziers Caraman an N., 29.08.1813 [aus Dresden: Caraman, der Oudinot zeitweise begleitet hatte, konnte wg. der herumschwärmenden Kosaken erst nach seiner Rückkehr ins kaiserl. HQ berichten]: Mangel an Kartuschen und Blei für Infanteriepatronen in der Festung Wittenberg; ähnliche Situation in Torgau
    + 79f: DG Bertrand an Berthier, 31.08.13: Bertrand glaubt, dass falsch verstandene Sparsamkeit im Waffenstillstand (Einparung der Ausgaben für Hafer) zum Fallen zahlreicher Artilleriepferde geführt habe
    + 89ff: der württ. Gen. Franquemont an König Friedrich I., 02.09.13: die französische Administration (autorités) hat seit dem 18.08. keine Lebensmittel geliefert, nur der zuvor vom König der württ. Div. geschenkte Reis habe die Verpflegung der Württemberger gesichert
    + 94f: Derselbe an Denselben, 04.09.13: Franquemont hat gegenüber dem Stabschef des IV. AK seine Unzufriedenheit darüber zum Ausdruck gebracht, dass die Württemberger immer auf die gefährlichsten Posten gestellt würden, der französische General habe nach einigen Umschweifen (détours) gestanden, es scheine, dass die französischen Truppen in diesem Feldzug besonders geschont (epargner) würden
    + 108ff: Journal des sächs. Obersten Bose: Soldaten der Div. Durutte zerstreuen sich bei Großbeeren zu Hunderten und werfen die Gewehre / Ausrüstung weg

    Viele Grüße, Tom
    Geändert von Tom (23.07.2017 um 19:37 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    18.09.2009
    Ort
    Rheinland, linksreinisch vor der Eifel, nahe Bonn
    Beiträge
    106

    Standard

    Guten Abend Tom,

    merci beaucoup!
    Sehr interessant hinsichtlich der "alltäglichen Probleme" der Armee (und sicherlich nicht nur bei den französischen Truppen und nicht nur 1813).

    Cordialement
    fusilier
    << Le Prussien >> (linksrheinisch)
    Les Grognards de la Somme
    4éme régiment d'infanterie de ligne 2éme bataillon
    http://lesgrognardsdelasomme.jimdo.com/

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •