Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Dokument von 1811

  1. #1
    Registriert seit
    28.03.2010
    Beiträge
    7

    Standard Dokument von 1811

    Habe ein Militärisches Dokument von 1811
    Eines Westfalen in der Napoleonischen Armee und wollte einfach mal hier nachfragen ob mir jemand dabei helfen kann dieses zu bestimmen!würde gerne das Dokument zeigen aber weiß nicht wie ich es hier reinstellen kann

  2. #2
    Registriert seit
    01.10.2006
    Beiträge
    1.468

    Standard

    Wenn Du willst, schick's mir per E-Mail zu:

    sans-souci@gmx.de

  3. #3
    Registriert seit
    28.03.2010
    Beiträge
    7

    Standard

    Mail ist unterwegs

  4. #4
    Registriert seit
    01.10.2006
    Beiträge
    1.468

    Standard

    Hier das Dokument:

    anhang1.jpg

    Meine Übersetzung:

    Congé absolu = (ehrenhafte) Dienstentlassung

    Wir, die Mitglieder des Verwaltungsrates des Bataillonsder
    Chasseurs-Carabiniers bescheinigen, dem Kaiser, Konrad, Chasseur in der 1.
    Kompanie des genannten Bataillons, geboren in Rothenberg, Distrikt Rinteln,
    Weser-Departement, 30 Jahre alt, 1,707 Meter groß, blonde Haare und
    Augenbrauen, blaue Augen, hohe Stirn, mittlere Nase, rundes Kinn, großer
    Mund, großes Gesicht, markiert als [kein Eintrag] im Mannschaftsregister des
    Truppenteils, unter der Nummer 326, der [ausgestrichen der Vordruck: "von
    den Sanitätsoffizieren des Truppenteils für untauglich befunden worden ist,
    den Militärdienst weiter auszuüben"] in der Forstverwaltung angestellt
    worden ist, die Dienstentlassung gewährt zu haben.

    Beschlosssen zu Kassel, den 6. März 1811.
    Unterzeichnet: 1 Sergent, 2 Capitaines, 1 Chef de Bataillon, 1 Colonel.

    Gesehen und genehmigt
    Der Minister

    Gesehen
    Der Général de Division

    Gesehen von uns dem Inspecteur aux Revues [?]

  5. #5
    Registriert seit
    01.10.2006
    Beiträge
    1.468

    Standard

    Hier das ganze Dokument, hübsch die Vignetten am unteren Rand:

    Westfalen - Congé absolu.jpg

  6. #6
    Registriert seit
    28.03.2010
    Beiträge
    7

    Standard

    Super!1000 Dank für die Mühe

  7. #7
    Registriert seit
    01.10.2006
    Beiträge
    1.468

    Standard

    Und hier noch die Abrechnung auf der Rückseite, wieviel Geld Kaiser noch zu bekommen hatte.

    Die "Masse" ist ein Kompanie-Fonds, der aus Abzügen vom Sold der Soldaten gebildet wird, und aus dem bestimmte Kleidungsstücke (vor allem Hemden und Schuhe) bezahlt werden.

    anhang2.jpg

    Er hatte noch als [Anteil an dem] Kompanie-Fonds am 1. Januar 1811: 13 Francs 95 Centimes
    Der [Anteil am] Kompanie-Fonds von 65 Tagen bis zum 6. März: 3 Francs 25 Centimes
    Total: 17 Francs 20 Centimes

    Welche Summe von siebzehn Francs zwanzig Centimes ich bestätige erhalten zu haben.
    Kassel den 6. März 1811. [es findet sich aber keine Unterschrift Kaufmanns]

    Wir, die Mitglieder des Verwaltungsrats des Bataillons Chasseurs-Carabiniers
    bescheinigen wahrhaft die Vorlage der Gesamtabrechnung [présent de compte
    montant
    ] von siebzehn Francs zwanzig Centimes.

    Unterzeichnet: 1 Sergent, 2 Capitaines, 1 Chef de Bataillon, 1 Colonel.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •