Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: eJournal Napoleon Online

  1. #1
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.070

    Beitrag eJournal Napoleon Online

    Unter der Aufsicht des hier im Forum sehr bekannten Blesson ist eine neue elektronische Publikation entstanden, die interessante Artikel der Leserschaft bereit stellt.

    Dieses eJournal ist unter http://www.napoleon-online.de/quellen_ejournal.html erreichbar.

    Alle dort erschienenen Artikel können in diesem Unterforum von Napoleon Online kommentiert werden; auch freuen sich die Herausgeber über Anregungen, die ggf. hier veröffentlicht werden.

    Blesson & Markus Stein
    "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben

  2. #2
    Registriert seit
    03.10.2006
    Ort
    Cis-Rhenanien
    Beiträge
    744

    Standard

    Meine Lieben,

    für die interessierten Autoren halte ich auch ein Muster und Gestaltungsrichtlinien bereit, denn eine Redaktion ist beim Umformatieren immer mit großem Aufwand verbunden. Auch meine Zeit ist endlich.

    Die Winword oder RTF-Datei konnte ich nicht hochladen, bitte also bei mir direkt anfordern.

    LB
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von Blesson (25.11.2007 um 21:54 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    03.10.2006
    Ort
    Cis-Rhenanien
    Beiträge
    744

    Standard

    Warum ein eJournal, werden sich viele fragen? Genügt nicht ein gut geschriebener Beitrag im Forum?

    Nein, meine ich, denn zu einem Aufsatz gehören ein überlegtes Thema, ein wohlsortierter Aufbau, Abbildungen, Quellennachweise, ein Layout und nicht zuletzt eine Redaktion. So gerne ich selber gut gemachte Zeitschriften in der Hand halte, so umständlich ist doch das ganze Procedere bis zur Veröffentlichung. Beim eJournal entfällt dieses, aber Korrektur wird natürlich auch gelesen, was seinen guten Sinn macht und hilft die Qualität zu sichern.

    (C) Bleibt bei den Autoren, die auch für den Inhalt verantwortlich sind. Im Zeitalter der pdf-Dateien ist kopieren ganz einfach. Um sich von Plagiatoren abzusetzen, sollten die Verwender zitieren mit:

    Autor: Titel des Aufsatzes, eJournal Napoleon-Online, datum.

    Ich finde, daß hier gut auch scheinbar abseitige Themen über den Zeitraum ca. 1780-1820 veröffentlicht werden können, denn die 3724te allgemeine Abhandlung über die Kaisergarde ermüdet doch etwas, wenn sie nichts Neues zu Tage bringt. Vielleicht gibt es ja so manches, etwas angestaubte Manuskript in der Schublade (vulgo Datei), welches nur noch ein wenig aufpoliert werden muß? Bei der Kriegsschule hat es manchen interessanten Vortrag gegeben, der verdient, nicht vergessen zu werden. Auch Aufsätze, die schon einmal in schwer zugänglichen Quellen veröffentlicht wurden, sind willkommen, wenn der Ort der ersten Veröffentlichung genannt wird. Nur bei meinen eigenen Vorträgen tue ich mich etwas schwer, denn die müßten von der Currentschrift transkribiert werden.

    Im übrigen trete ich damit auch in die gute Tradition meines Patrons Blesson ein, der als Lehrer an der preußisch-Allgemeinen Kriegsschule zu Berlin ein außerordentlicher Vielschreiber war und selber Herausgeber und Redakteur der "Militair-Litteratur-Zeitung" und "Zeitschrift für Kunst, Wissenschaft und Geschichte des Krieges" bis zu seinem Tode war.

    LB

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •